Bild nicht gefunden
Das Gasthaus Knöfler
Der aus dem Altenburgischen stammende Edwin Albin Knöfler heiratete in die schon seit 1868 bestehende Gaststätte des Friedrich August Polster ein. Albin Knöfler hatte seit 1889 die Schank-Konzession. Im alten Wohnhaus gab es auch einen Laden und ein Kolonialwarengeschäft.
Bild nicht gefunden
Gasthaus Knöfler
Quelle: Alte Postkarte
Später übernahm dann der Sohn Edwin Knöfler die Schankwirtschaft und bewirtschafte diese bis in die fünfziger Jahre. Die Gaststätte schloss 1951, der Laden 1962. Die Räume wurden nach der Schließung zu Wohnungen umgebaut.
Bild nicht gefunden
Alte Annonce von 1936
Quelle: Festschrift zur 50-Jahr-Feier der FFW


Weitere Quellen:

Strohbach, Horst
Bräunsdorfer Dorfbuch 1938

Bölke, Johannes
Bräunsdorfer Chronik 1985

Müller, Curt
Bebilderte Ortschronik Bräunsdorf, 1929-1995

Frenzel, Siegfried
Bräunsdorfer Geschichten und Geschichte, Buch 2, Seite 138

Sieber, Gunter
Das Gasthaus Knöfler
Heimatblatt 11/1994

Text und Layout: AG Chronik