Bild nicht gefunden
Die Papiermühle
Samuel Käferstein aus Waldenburg erwarb 1686 einen Platz am Ortsausgang von Bräunsdorf zur Gründung einer Papiermühle. Damals durften Papiermühlen auf Grund der Wasserverschmutzung nur am Bach am Ortsende errichtetet werden. Aus Holz wurde handgeschöpftes Papier hergestellt. So stellte man schon um 1700 in Bräunsdorf hochwertiges Büttenpapier her, welches mit dem eigenen Wasserzeichen zum Schutz gegen Nachahmung versehen war.
Bild nicht gefunden
Papiermühle
Quelle: Horst Strohbach
Als Samuel Käferstein starb, kam 1808 die Mühle unter den Hammer. Friedrich Krause und dessen Ehefrau von Remissen erstanden die Papiermühle für 3710 Taler. Krause lies die Mühle 1824 meistbietend versteigern. Karl Ludwig Hohtz, der bisherige Pächter bekam die Mühle für 2605 Taler. Karl Wilhelm Tautenhahn übernahm 1854 die Mühle mit dem gesamten Inventar. Er musste die Fertigung auf Pappe umstellen. U. a. auch deshalb, weil er sich die nun modernen Maschinen für die Papierherstellung nicht leisten konnte.
Bild nicht gefunden
Brückenbau an der Papiermühle
Quelle: Mathias Polster
August Schlimper wird 1868 als Besitzer genannt. Dann wurde Arno Fiedler der Besitzer. Die Mühle blieb bis zum Ende des 2. Weltkrieges im Familienbesitz. In der Nachkriegszeit übernahm Eginhard Kürth die Mühle und betrieb sie für die Pappenproduktion bis zur Schließung 1972. Durch Rückbau der Fassadenverkleidung ist das Fachwerk der heutigen Wohnungen wieder gut sichtbar.
Weitere Quellen:

Strohbach, Horst
Bräunsdorfer Dorfbuch 1938

Bölke, Johannes
Bräunsdorfer Chronik 1985

Müller, Curt
Bebilderte Ortschronik Bräunsdorf, 1929-1995

Frenzel, Siegfried
Bräunsdorfer Geschichten und Geschichte, Band 1, Seite 117

Frenzel, Siegfried
Zur Geschichte der Bräunsdorfer Papiermühle

Reinsberg, Hartmut
Die Papiermühle von Bräunsdorf

Sieber, Gunter
Die Papiermühle von Bräunsdorf Teil 1
Heimatblatt 7/1994
Die Papiermühle von Bräunsdorf Teil 2
Heimatblatt 9/1994
Die Papiermühle von Bräunsdorf Teil 3
Heimatblatt 10/1994

Müller, Curt
Weitere Bilder zum Artikel.

Text und Layout: AG Chronik