Bild nicht gefunden
Das Rathaus Bräunsdorf
Bräunsdorf hatte bis 1925 kein richtiges Rathaus. Die Verwaltung mit dem damaligen Bürgermeister Rudolf befand sich im Nachbargebäude des jetzigen Wohnhauses der Familie Kuhrau im Erdgeschoß. Nach dem 1. Weltkrieg gab eine Wohnungsnot, so dass sich der damalige Gemeinderat durchrang ein neues Rathaus mit 5 Wohnungen zu bauen. Ein Architekt aus Callenberg lieferte den besten Entwurf und danach erfolgte die Vergabe nach einer Ausschreibung auch an eine Baufirma aus Callenberg. In kürzester Zeit wurde das Bauwerk errichtet, wobei die Bauausführung auch sehr sparsam ausgeführt wurde. Trotzdem wurde das Rathaus als ein stattliches Gebäude errichtet und die Mieter freuten sich eine schöne neue Wohnung zu erhalten und die Gemeindeverwaltung war ebenfalls im Erdgeschoß gut untergebracht.
Bild nicht gefunden
Rathaus
Quelle: Siegfried Frenzel
Bei einer Sanierung des Treppenaufgangs 1995 fand der Baumeister Joachim Beier eine Kassette mit den Gründungsdokumenten, welche dann mit aktuellen Dokumenten wieder unter die Treppe eingebracht wurde. Am Ende des 2. Weltkrieges wurde auch das Rathaus von den US-Truppen beschossen, wo dann Granatsplitter im Rathaus einschlugen. Erst in Vorbereitung zur 700 Jahr Feier im Jahre 1990 wurden die Einschläge bei der Fassadensanierung beseitigt. Im Rathaus war auch im Keller eine Zelle eingebaut, wo bei Erfordernis auch straffällige Leute vorübergehend inhaftiert wurden. Interessant war, dass bei Rathausführungen von Schulklassen gerade diese Zelle die größte Anziehungskraft auslöste. Nach der politischen Wende 1989/90 erfolgte eine umfangreiche Sanierung der Büroräume und der Wohnungen. Die Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen, das Dach und die Fenster wurden in einen zeitgemäßen Zustand versetzt. Nach der Eingliederung von Bräunsdorf nach Limbach-Oberfrohna 1998 dient das Rathaus als Sitz des Ortschaftsrates. Der Heimatverein nutzt Lagermöglichkeiten.
Weitere Quellen:

Strohbach, Horst
Bräunsdorfer Dorfbuch 1938

Bölke, Johannes
Bräunsdorfer Chronik 1985

Müller, Curt
Bebilderte Ortschronik Bräunsdorf, 1929-1995

Frenzel, Siegfried
Bräunsdorfer Geschichten und Geschichte, Buch 2, Seite 32

Reinsberg, Hartmut, Rathaus Bräunsdorf

Text und Layout: AG Chronik