Bild nicht gefunden
Turnhallen in Bräunsdorf
In den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts gab es in Deutschland eine starke Sportbewegung. Ausgehend von Turnvater Jahn bildeten sich überall Turn- und Sportvereine. In Bräunsdorf gab es damals einen Arbeiterturnverein, der sich oberhalb der Fleischerei Landgraf eine hölzerne Turnhalle baute.
Bild nicht gefunden
Turnhalle des Arbeitersportvereins im Bau
Quelle: unbekannt
Später wurde die Halle umgesetzt und gegenüber der neuen Schule wieder aufgebaut. Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde diese Halle wieder abgerissen und nach Niederfrohna verkauft. Damit war die Arbeitersportbewegung zum Erliegen gekommen.
Bild nicht gefunden
Turnhalle an der Oberfrohnaer Straße
Quelle: Curt Müller
Zur gleichen Zeit errichtete der Bürgerliche Turnverein auf der Wiese unterhalb von Kochs Holz an der Oberfohnaer Straße eine massive Turnhalle. Geplant war auch ein Wirtschaftsanbau mit sanitären Anlagen, der leider aus Kostengründen nicht realisiert wurde.
Weitere Quellen:

Strohbach, Horst
Bräunsdorfer Dorfbuch 1938

Reinsberg, Hartmut
Die Turnhallen in Bräunsdorf

Text und Layout: AG Chronik